Gratispokern

Gratispokern und die Mühten

Pokern ist nicht nur Glücksspiel! Es hat auch sehr viel mit Strategie zu tun. Ohne die richtige Strategie wird der beste Pokerspieler der Welt kein Turnier gewinnen!

Um Pokern richtig zu erlernen gibt es im Internet zahlreiche Pokerseiten.

Hier möchte ich Ihnen neben den Grundkenntnissen beim Pokern auch noch Seiten zum Gratispokern vorschlagen und alles erklären, was Sie über dieses Spiel wissen sollten.

 

Bildquelle Flickr

Bildquelle Flickr

1) Was ist Poker?

2) Grundkenntnisse und Regeln

3) Was Sie allgemein über Poker wissen sollten

4) Kostenlose Pokerseiten im Internet

1) Was ist Poker?

Poker ist ein Kartenspiel, welches aus 52 verschiedenen Karten besteht.

Poker ist auch das populärste Kartenspiel allerzeiten. Dieses Spiel hat seine Grundzüge schon im 13. Jahrhundert von den Chinesen erhalten, denn es wurden bereits Spielkarten aus dieser Zeit gefunden.

Poker wird nicht nur zum Spaß gespielt. Bei diesem Spiel geht es meistens um viel Geld. – sehr viel Geld;

Große Pokerturniere sind oft mit einem Siegerpreis von zehn Millionen US- Dollar dotiert.

Doch auch zur Belustigung wird Poker gespielt und so entwickelte sich das Gratispoker im Internet.

2) Grundkenntnisse und Regeln

Beim Pokern (Texas Holdem Poker) erhält jeder Spieler zwei von den 52 Spielkarten.

Auf den Spielkarten stehen entweder Zahlen von 2-10 oder

ein B oder J für BUBE oder JUNGE

ein D oder Q für DAME oder QUEEN

ein K für KÖNIG

ein A für ASS

neben diesen Zeichen oder Zahlen finden Sie auch noch Symbole. Hier gibt es vier Stück:

– Herz

– Pick

– Kreuz

– Blatt

Es gibt als von Herz, Pick, Kreuz und Blatt eine dazugehörige Zahl/Zeichen.

So kommt man auf 52 Karten.

Nach und nach werden zu den zwei Einzelkarten noch fünf Gemeinschaftskarten aufgedeckt.

Diese müssen Sie dann mit Ihren Karten kombinieren.

Es gibt verschiedene Gewinnränge, welche ich in der Wertigkeit ansteigend aufzählen möchte:

High Card (höchste Karte am Tisch)

Ein Paar (zB. zwei Fünfer, wobei zwei Sechser die zwei Fünfer übertreffen würden)

Zwei Paar (zB. zwei Fünfer und zwei Ass)

Drilling (zB. drei Ass)

Straße (zB. 2,3,4,5,6)

Flush (zB. 5 mal das Symbol ‚Herz‘)

Straight Flush (Straße und Flush kombiniert)

Royal Flush ( 10,J,D,K,A mit den gleichen Symbolen!)

3) Was Sie allgemein über Poker wissen sollten:

– Die meisten Profis am Pokertisch sind hoch verschuldet

– Nur einige wenige werden durch Profipoker reich

– Ivo Donev ist der einzige bekannte österreichische Pokerstar

er holte sich 16 Titel und nahm mit Poker 1,4 Millionen Dollar ein

– Es gibt viele deutsche Pokerstars, doch die meisten sich hoch verschuldet

zum Gratispokern:

– Beim Gratispokern immer darauf achten, dass nicht irgendwo versteckte Kosten lauern

Gratispokern sollte immer Spaß machen und man sollte sich nicht zu sehr ärgern wenn man verliert.

Bildquelle by: toniwbusch / flickr

Bildquelle by:
toniwbusch / flickr

4) Kostenlose Pokerseiten im Internet:

In den letzten Jahren sind die gratis Internetpokerseiten förmlich aus dem Boden geschossen.

Wenn man in Google „gratis Pokern online“ eingibt kommen über 100.000 Suchergebnisse.

Doch auch beim Gratispokern und speziell bei den Seiten dazu, gibt es große Unterschiede, speziell in der Qualität.

Ich führe hier einige gute Seiten zum Gratispokern an. Bei diesen macht es richtig Spaß und die Qualität ist sehr gut.

Facebook: Texas Holdem Poker

– Governor of Poker (im Westernstyle, dort sind auch die Regeln noch einmal beschrieben)

– Kostenlosspielen.net: Texas Holdem Poker

Von diesen Dreien würde ich aber am meisten (für alle Facebooknutzer),das Facebook Gratispoker empfehlen.

Warnung!!

Auch Online Casinos bieten Gratispoker an, doch nach einer Zeit müsste man um echtes Geld spielen.

Unbedingt die Finger von diesen Seiten lassen.

Das ist reine Abzocke!!!!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

888 Poker

888 Poker macht deinen eigenen Film

888 Poker bietet seinen Kunden nun eine neue Möglichkeit an, was ebenfalls in die Pokergeschichte eingehen wird. Ab jetzt kann nämlich jeder registrierte Spieler auf dem Portal Geschichte schreiben und kann sich danach sein eigenes Video anschauen. Als wöchentliches Format wird dies mittlerweile angeboten. Alles was man dafür machen muss ist auf 888 Poker zu spielen.

Poker ist ein Spiel, welches heute Millionen von Menschen Spaß macht. Es macht aber auch Spaß, sich hinterher die spannenden Videos von der eigenen Spielweise anzuschauen. Warum also nicht direkt beides miteinander kombinieren? Das hat sich das Portal 888 Poker ebenfalls gedacht. Schließlich kann Spiel und Spaß immer optimal miteinander kombiniert werden. Das bekannte Portal macht es nun endlich möglich. Schließlich hat 888 Poker nun auch dieses ambitionierte Projekt selbst gestartet.

888 poker

Die eigenen Hände werden das Skript – 888 Poker

Damit alle Spieler auf dem Portal 888 Poker ihre eigene Geschichte schreiben können muss man mindestens 40 Hände spielen oder aber auch alternativ dazu 20 Turniere. Diese Regel ist dementsprechend in einer Woche zu erledigen. Aus den eigenen und dementsprechend auch persönlichen Statistik werden dann insgesamt 21 genutzt, aus denen dann ein Video erstellt wird. 888 Poker bietet dieses als erster an, sodass es sich hierbei um ein absolutes Highlight handelt.
Fakt ist allerdings, dass die Statistiken dahingehend folgendes beinhalten:

1. Die Anzeige der bereits gespielten Hände
2. die beste Hand
3. Die Anzahl der bereits gewonnenen Hände
4. Anzahl der Eliminierungen pro Land
5. Das beste Turnierergebnis
6. die verschiedenen Turniergewinne
7. die Aggressivität

Somit kann man schnell erkennen, wie einfach es ist, das Video dort erstellen zu lassen. Bislang gibt es kein anderes Portal, auf dem man danach auch die spannenden Videos von sich selbst schauen kann. Dementsprechend bietet 888 Poker einen klaren Vorteile in dem Bereich.

Kann jeder registrierte Kunde von 888 Poker ein Video erstellen lassen

Diese Frage ist mehr als berechtigt. Fakt ist allerdings, dass alle Kunden dort die Möglichkeit haben, sich nach den oben genannten Kriterien ein Video erstellen zu lassen. Den meisten Spielern macht es einfach besonders viel Spaß, sich danach noch einmal die Highlights aus der eigenen Poker Karriere anzuschauen. Dementsprechend bietet das Portal 888 Poker seinen Kunden einfach einen schönen Weg, in die Pokergeschichte einzugehen und einfach mal eine andere Seite von seinen eigenen Spielen zu erleben.
Vectorgrafik by freepik

Tags: , , , , ,

Blind – Blinds

Was sind die „Blinds“ beim Poker?

Warum nennt sich der „Blind“ eigentlich so, wie er sich nennt? Der Blind heißt „Blind“, weil man diesen Grundeinsatz sozusagen blind bezahlen muss, bevor man seine Karten bekommen hat. Deswegen werden die Karten auch erst ausgeteilt, wenn die Blinds auf Tisch liegen.

Blinds
Die Blinds sind die Grundeinsätze, die jeder Spieler reihum am Pokertisch bezahlen muss. Der sogenannte „Dealer Button“ zeigt an, wer der imaginäre Geber am Tisch ist. Dieser Button wandert in jeder Runde, so wie in jeder Runde auch der Kartengeber wechseln würde, wenn kein zusätzlicher Kartengeber vorhanden ist. So wandern auch die Blinds, damit gerechterweise jeder Spieler abwechselnd die Blinds bezahlen muss. Links vom „Dealer Button“ sitzen jene zwei Spieler, die die Grundeinsätze abgeben müssen.

Die Blinds werden hierbei aufgeteilt in den „Small Blind“, also der kleine Grundeinsatz, und den „Big Blind“, den großen Grundeinsatz. Die Höhe der Blinds steht vor jeder Runde fest, wobei der „Big Blind“ stets den Einsatz darstellt, den man mitgehen muss, um die ersten drei Gemeinschaftskarten (Flop) zu sehen. Wenn allerdings ein Spieler in der ersten Wettrunde erhöht, weil er z.B. gewittert hat, dass der Spieler am „Big Blind“ schlechte Karten hat und eine Erhöhung nicht mitgehen würde, dann muss man eben diese Erhöhung mitgehen, um den Flop sehen zu können. Wenn der „Big Blind“ beispielsweise zehn Euro beträgt, dann beträgt der „Small Blind“ in der Regel fünf Euro, also die Hälfte.
Es gibt Tische, speziell bei Turnieren, an denen Blinderhöhungen stattfinden. Mit der Zeit werden die Blind so hoch, dass man immer mehr Chips setzen muss. Dies soll das Spiel vorzugsweise bei großangelegten Turnieren wie z.B. der World Series of Poker (WSOP) beschleunigen, um die Spannung gegen Ende hochzutreiben und dem Zuschauer viel Action am Tisch zu bieten. Die Blinds steigen dann in einem bestimmten Zeitfenster meist um das Doppelte. Wenn man sich also als Spieler nicht ab einem bestimmten Zeitpunkt darum kümmert, dass genug Chips am eigenen Platz liegen, dann knabbern die Blinds langsam aber sicher diesen Chip-Stapel weg, den man sich wohlmöglich hart erarbeitet hat. Hohe Blinds zwingen die Spieler, die Chips ihrer Gegner aggressiv anzugreifen. Ein Pokertisch, an dem so gut wie jede Hand weggeworfen wird, weil die Blinds nicht hoch genug sind und man nicht dazu gezwungen ist, möchte sich niemand angucken, weil einfach zu wenig passiert.
Die Blinds geben somit das Tempo und die Aggressivität am Tisch an, in dem die Spieler gegenseitig um ihre Chip-Stapel wetteifern.

Bildquelle by Poker Photos/flickr

Tags: , , , , , ,