Archiv für die Kategorie „News“

World Series of Poker 2017

Die innovative World Series of Poker Daten wurden veröffentlicht

Exakt am 30. Mai 2017 erfolgt der Auftakt für diese 48. World Series of Poker in Las Vegas. Schon jetzt wünschen die Verantwortliche schöne Weihnachten und einen positiven Rutsch. Bislang beschäftigt man sich daher sehr damit, die letzten Fragen des WSOP Planes abzustimmen, jener auch im Jahr 2017 greifen wird. Es sollen daher auch ähnliche Series wie in den letzten Jahren auf den Markt erscheinen. Allerdings wird es wohl einige innovative Kniffe geben, sodass eine breite Sammlung geboten wird. Wichtig ist es ihnen daher auch, dass in dem Gebiet einfach alle Teilnehmer happy sind.

Das längste Spiel lief daher am 17. Juli dieses Jahres und ging 49 Tage lang. Die Finals im nächsten Jahr müssen ebenfalls zu diesem Zeitabstand stattfinden. Dort wird vor allem auch Colossos III einer der multinational größten Poker Events werden. Das Eröffnungswochenende findet bereits vom 2. – 4. Juni statt. Für diese folgende Tage muss ein Buy In von 565 $ getätigt werden. Dieser wird direkt an die WSOP übermittelt.

Stehen auch weitere Events auf dem Plan

Selbstverständlich können auch weitere Events dort in Anspruch genommen werden. Der Wettkampfplan steht für das nächste Jahr zwar noch nicht gesamt fest. Allerdings schließlich sich auch Millionaire Maker, das Monster Stack, das Little One for ONE DROP und das Seniors Event in dem Fall ebenfalls mit an.Hierbei liegt das Buy In allerdings bei 10 000 $. Das besondere Main Event wird daher am 8. Juli starten und alles in allem 10 Spieltagen einnehmen. Solange, bis am 17. Juli eben auch das Final Table bekannt ist. Demnach haben alle Spieler die Möglichkeit sich in der Zeit vom 8. – 10. Juli ins Contest einzukaufen und dort einfach mal alles zu geben, um ebenfalls weiter zu kommen.

Teilnehmerrekorde im WSOP

Generell konnte man bereits im letzten Jahr einen echten Teilnehemrekord erfahren. 107 833 Entrys gab es zu dieser Zeit. Schließlich hat das WSOP schon eine 47jährige Vergangenheit, bei denen immer mehr Spieler mitmachen und sich angemeldet haben. 15 Prozent der Glücksspieler werden heute schließlich mit einem Preisgeld belohnt. Das bedeutet das knapp 15 767 Glücksspieler bisher einen Gewinn dort verbuchen konnten. Im letzten Jahr konnte das Qui Nguyen das Main Event für sich entscheiden. Demnach machte sich in dem Fall eine lange Poker Geschichte breit, sodass man die neuen WSOP auch wieder im TV verfolgen kann. Viele Fans lieben das Poker spielen an sich und verfolgen daher auch die bekannten Turniere.

Tags: , , ,

Pott Odds

Die Pott Odds kennen und Richtig nutzen

In diesem Beitrag geht es um die Pott Odds und sind beim Poker ein sehr wichtiger Bestandteil, durch den man in der Lage ist wesentlich effektiver zu spielen und mehr Gewinn sprich Profit zu erzielen. Dabei geht es in erster Linie um das Verhältnis zwischen der Gewinnmöglichkeit im Pott und der Höhe der nötigen Gebote, also der Bets. Das Verhältnis dieser beiden Werte sagt einem dann, ob es klug ist die entsprechende Bet zu bringen oder ob damit mehr Risiko verbunden ist als wenn man aussteigt und es für dieses Mal gut sein lässt.

Pott Odds
Die Größe des Potts ist natürlich wichtig, wenn man die Pott Odds anwenden will, denn nur wenn man diese Größe kennt kann man auch das Verhältnis zwischen beiden Werten erkennen und auswerten. Beim Limit Poker ist die Berechnung recht einfach, denn hier zählt man anstelle der Summe im Pot die Bets, wobei sich das ganze bei den anderen Varianten des Spieles etwas schwieriger gestaltet, dennoch sollte man immer bemüht sein die Größe des Potts so genau wie möglich zu berechnen, denn nur so lassen sich die Pott Odds sinnvoll anwenden und führen zum Erfolg.
Damit man die Pott Odds richtig anwenden kann ist es außerdem wichtig, dass man sie im richtigen Verhältnis zur eigenen Hand setzt. Wenn man also die eigene Hand mit dem Flop betrachtet ermittelt man die Anzahl der Karten im Deck, die vorhanden sind und mit denen man sein Blatt verbessern kann. Daraus errechnet sich die Chance auf den Pot. Die Pott Odds sollten in etwa im selben Verhältnis sein wie die Gewinnchance oder besser, alles was darüber liegt ist ein Grund auszusteigen und es in einer neuen Runde noch einmal zu versuchen.
Auch eine Rolle spielen die sogenannten implied Odds, die im Grunde genommen für das Verhältnis zwischen der aktuellen Größe des Potts und der Größe, die er noch erreich wird stehen. Sie können ein Grund sein, aus dem man auch dann noch im Spiel bleibt, wenn man eigentlich nicht die benötigten Odds hat, nämlich dann wenn sich dies aller Voraussicht nach noch deutlich ändern wird und man nach dem River sicherlich wesentlich besser da stehen wird. Auch hier sind Berechnungen nötig, die ein guter Poker Spieler im Schlaf beherrschen sollte, damit er sie im Spiel schnell und unbemerkt anwenden kann.
Die Outs sind wie bereits erwähnt Karten, die noch im Deck sind und eine Chance auf Verbesserung beim Turn oder beim River bedeuten. Jeder Out steigert die Chance in etwa um 4%. Um zu wissen wie die eigenen Chancen stehen muss man sich wenigstens bei den wichtigsten Blättern merken, wie viele Outs sie haben und wie dann jeweils bei River und Turn die Chancen auf Verbesserung stehen, denn so kann man besser einschätzen, wann es sich lohnt weiter zu machen und wann man eher aussteigen sollte.

Bildquelle by Images Money/flickr

Tags: , , , , ,