Artikel-Schlagworte: „Pokerspieler“

WCOOP

WCOOP – was bedeutet WCOOP ?

Das größte Online-Pokerturnier im Internet ist die World Championship of online Poker. Die WCOOP wird bereits seit 2002 ausgetragen und von dem Online-Poker-Raum PokerStars ausgerichtet.

Im Gegensatz zur WSOP wird das WCOOP ausschließlich im Internet ausgetragen.

Die teilnehmenden Spieler hingegen sind oft auf beiden Turnier-Arten vertreten.

Spieler, die nur Live-Turniere spielen und solche, die nur online spielen, werden immer seltener. Schon aus dem Grund, da es durch Online Qualifizierungen auch für das WSOP immer mehr Verzahnungen zwischen Live und Online gibt.

Ein Spieler der Spitzenklasse wird sich die Aussicht auf die hohen Preisgelder online wie live nicht entgehen lassen.

So war auch 2011 ein bekannter Live-Spieler am Finaltisch der WCOOP zu finden. Daniel Negreanu ist ein sehr bekannter kanadischer Pokerspieler.

Allerdings musste sich Negreanu mit dem dritten Platz zufriedengeben. Einen wahren Sieger gab es allerdings auch nicht. Die beiden Finalisten Campbell Big Nemo und Joel Gordon 2FLY2TILT hatten am Ende einen Gleichstand von je 295 Punkten. Gordon hatte im Main Event etwas besser abgeschnitten mit dem 122. Platz gegenüber dem 1051. Platz von Big Nemo. Darum fiel der Titel letztendlich an Joel Gordon 2FLY2TILT.

Um wie viel Geld es in der WCOOP geht, ist in der Nationenwertung gut abzulesen. So kassierten die Spieler aus Kanada mit 6,7 Millionen Dollar das meiste, gefolgt von Russland mit 5,5 Millionen Dollar. Die Briten belegen mit 5,3 Millionen Dollar den dritten Platz und auch Deutschland kassierte 3 Millionen Dollar und belegte Platz vier in der Rangliste der Nationen.

Am 2. September beginnt die World Championship of online Poker für das Jahr 2012. Der Spielplan sieht 65 Turniere mit garantierten Preisgeldern vor. Das letzte Event findet am 23. September mit einem Preispool von 5 Millionen Dollar und einem Buy in von 5200 Dollar statt.

In diesem Zeitraum vom 2. bis 23. September werden täglich mehrere Events ausgespielt mit unterschiedlich hohen Buy Ins, sodass für jeden etwas dabei ist. Die meisten Tische werden mit einem Einsatz von 215 Dollar gestartet.

Tags: , , ,

Snap Poker

Snap Poker bei 888Poker an den Start gegangen

Rush Poker oder Zoom Poker hat bei PokerStars und FullTilt Poker bereits eine Menge von Fans gefunden. Kein Wunder, sind damit doch schnelle Pokerspiele auf den beiden Plattformen möglich. Auch zahlreiche weitere führende Online Poker Räume wie PartyPoker oder auch das iPoker Netzwerk haben entsprechende Pokervarianten schon an den Start gebracht. Bislang war nur bei 888Poker kein schnelles Pokerspiel möglich – was sich nun aber ändert. Denn auch 888 führt nun nach und nach seine entsprechende Variante mit Snap Poker ein.

 

Nachdem sich die jeweiligen Produkte der Konkurrenz schon auf dem Markt etabliert haben, sorgt nun 888Poker mit Snap Poker für ein weiteres entsprechendes Angebot. Damit will der Pokerraum, dessen Spielerzahlen, permanent ansteigen, weiter im Konzert der großen 5 mitspielen, wo sich 888 längst etabliert hat. Nachdem schon zuvor erste Spieler einen Beta Test ablegen durften, gibt es das Angebot inzwischen für eine breitere Spielerschicht. Wie der Pokerraum nun Medienberichten zufolge mitteilte, können zahlreiche weitere Pokerspieler Snap Poker spielen. Noch aber gibt es keine genauen Detailinformationen, welche Pokerspieler im Detail auf das Angebot zugreifen können.

 

Zum Beta Test von Snap Poker auf 888 gab es vor rund einem Monat die Möglichkeit, sich den Client mit der Snap Poker Version inklusive herunterzuladen. Bislang war es hierbei allerdings nur möglich, Snap Poker mit Einsätzen von $0.01/$0.02 zu spielen. Auch dies hat sich nun durch das größere Angebot erweitert. Wer nämlich die Schnellspielvariante spielen will, der kann auch in den Limits $0.05/$0.10 und $0.12/$0.25 aktiv werden. Somit scheint auch bei 888Poker ein attraktives Angebot zu wachsen in Sachen Snap Poker.

Tags: , , , ,